Erfahrungsberichte - Intuitiv abnehmen ohne Diät - der Abnehmkurs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erfahrungsberichte

Rund um das Programm

Erfahrungsberichte

Sie finden hier keine Erfolgsmeldungen, wie 10 Kilo in einer Woche oder ähnliches.
Aber Berichte darüber, dass man mit diesem Abnehmprogramm stressfrei und ohne Frust erfolgreich abnehmen kann.
Auch hatte ich mir überlegt, ob ich überhaupt eine Seite mit Erfahrungsberichten veröffentlichen sollte.
Erfahrungsberichte betreffen immer nur die eine Person, in der Gesamtheit ihrer Eigenheiten und ihres Umfeldes.

Erfahrungen sind Maßarbeit.
Sie passen nur dem, der sie macht.
                                                              
Carlo Levi  


Meine Bücher bei Amazon











Sandra
Hallo Herr Müller,
ich habe gerade Seite 32 gelesen und bekam das Bedürfnis Ihnen zu schreiben und Ihnen einfach mal Danke zu sagen.
Nach der ersten Woche des Programms nahm ich 500gr ab und fragte mich trotzdem was ich denn großartig anders mache als vorher. Klar hatte ich mir schon eine Gewohnheit vorgenommen, nämlich jeden Tag mindestens eine Flasche Wasser zu trinken.
Diese Gewohnheit ist mittlerweile sehr gut verankert, so dass ich schon des morgens nach dem aufstehen Lust bekomme ein Glas Wasser zu trinken.
Jedoch ist mir erst heute aufgefallen das es meine Einstellung zu mir und zum abnehmen ist die es mir soviel leichter macht, wöchentlich fast 500gr abzunehmen.
Als nächstes habe ich mir die Bewegung vorgenommen. Jeden Tag wenn ich von der Arbeit komme setzte ich mich meisten direkt an den PC um abzuschalten (ich arbeite auch am PC).
Das versuche ich jetzt ein zu dämmen indem ich mir vornehme jeden Tag mindestens 30 Minuten nachdem ich nach Hause gekommen bin etwas anderes zu tun. Sei es der Haushalt oder einfach mit Musik durch die Wohnung zu tanzen weil es mir gut geht. Wenn ich so was tue dann zögert sich das "vor dem PC sitzen" meistens noch länger raus.
Ich versuche mir jede Gewohnheit in kleinen Schritten vorzunehmen, denn ich hab ja Zeit. Auch wenn meine Motivation meine Hochzeit ist die für nächstes Jahr ansteht. Ich sage mir dann "auch wenn ich kein Normalgewicht bis dahin erreiche, ist das auch nicht so schlimm aber es wird auf jeden Fall weniger".
Natürlich sieht der Wille anders aus (Wille, nicht Wunsch *g*)
Andererseits frage ich mich ob durch denn Willen nicht doch wieder ein Druck erzeugt wird, der alles wieder schwieriger macht. Aber gut, ich werde versuchen es einfach laufen zu lassen. So gehts am einfachsten. Einfach meinen Weg gehen.

Ich möchte Ihnen auch herzlich danke sagen das Sie durch den Austausch der Wörtchen "muss" und "darf" eine unheimliche Last von mir genommen haben.
Dieses verspannte und verkrampfte Gefühl ist nicht mehr da wenn ich des morgens auf die Waage steige.
"Jeden Tag leichter und immer leichter". Auch finde ich die Methodik der Tendenztabelle sehr entspannend. Wenn ich so was früher gemacht habe, habe ich immer das Gewicht des letzten Wochentages aufgeschrieben, was jetzt im nachhinein betrachtet völlig bescheuert war und mir auch oft den Mut zum weitermachen genommen hat.

Die Illusion des schnellen Abnehmens habe ich so gut wie abgelegt, dennoch muss ich gestehen das sich manchmal etwas Ungeduld in meinen Gedanken einschleicht. Das versuche ich zu unterbinden indem ich mir immer wieder sage "du hast zeit, du hast viel zeit". Zugegeben ... das funktioniert nicht immer.
Ich bin von Natur aus ein ungeduldiger Mensch.

So... ich hoffe das dieser kleine Roman nicht all zu lang für Sie ist und sage nochmals Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra

Ungläubiger Thomas
Heiße zwar nicht Thomas aber da ich bereits zahlreiche Versuche hinter mir habe, glaube ich so schnell gar nichts mehr. So so, abnehmen soll also leicht sein. Na da bin ich aber mal gespannt ob dies wirklich so ist. Bin ja heute zum ersten Mal auf diese Seite gestoßen. Werde auf jeden Fall ausprobieren ob Ihre Aussage stimmt.
Werde mich später wieder mal melden.


Elisabeth

Hallo liebes kilokill-Team, eure Motivationsmails sind klasse.
Gestern habe ich mich überwunden und erstmals gewogen, kleiner Schock. 
Es ist schon erstaunlich, wie lange eine Kleidergröße mitgeht mit zusätzlichen Pfunden. Hat mich aber zum "Dinner-cancelling" motiviert und prompt ging der Zeiger der Waage heute schon weiter runter. Gestern habe ich ebenfalls erstmals aufgeschrieben, was ich gegessen habe. Die Gefahr, dass ich irgendwo unbewußt esse und dies dann vergesse ist bei mir nicht. Ich schreibe auch erst nach dem Essen auf. Was ich gemerkt habe, schon der Gedanke, dass ich es dann aufschreiben will, hält mich bzw hielt mich von zwischendurch essen und so weiter ab.
Wenn es weiter so gut läuft, habe ich mein Wunschgewicht bald wieder, zumal ich mein Ausdauersport (Fahrrad, Trampolin und skaten) auf 1 1/2 bis 2 Stuinden täglich ausgebaut habe.
Noch was zum dinner-cancelling, ich hatte es mir schwieriger vorgestellt, aber ich bekam gar kein Hungergefühl, so dass es mich quasi auch nicht quälen konnte. Wie oft wöchentlich ist das ratsam, bzw wie oft kann man den Mangeltag einlegen ohne dass der Stoffwechsel runterfährt? Das wird die nächste Herausforderung für mich sein, der Mangeltag.
Übrigens noch ein kleiner Nachtrag zum Thema Waage, ich bekam seither von allen Ecken und Enden zu lesen und zu hören, man solle die Waage am besten entsorgen. Der Ansatz mit dem täglichen Wiegen ist irgendwo schon revolutionär, aber er hat zweifellos was, ich denke, so kann man am schnellsten gegensteuern. Denn wie man an mir sieht, ist Kleidung auch lange geduldig und man wiegt sich in Sicherheit.
Auf jeden Fall ist das hier ein super Programm, auch wenn man vieles schon weiß, die kleinen Leseportionen jeden Tag sind klasse.
Viele Grüße
Elisabeth

Meine Antwort auf die Frage wie oft man einen Mangeltag einlegen kann:
Liebe Frau ......,
es ist einfach immer wieder schön für uns, so begeisterte Mails zu erhalten. Auch wir leben von Motivationen und es spornt uns immer wieder an, unser Programm noch zu verbessern. Also nochmals herzlichen Dank für Ihre Mail. 

Mangeltage sind etwas völlig natürliches und in unseren Genen verankert. Mit anderen Worten, so ein oder zwei Mangeltage, es muss ja keine Nulldiät sein, in der Woche sind für den Stoffwechsel unbedenklich. Wie Sie ja gelesen haben, oder noch lesen werden, müssten unsere Vorfahren ja alle die reinsten Fettklöße gewesen sein, da bei ihnen dieser Wechsel zwischen Mangel und Überfluss zum Leben oder Überleben gehörte.

Wir wünschen Ihnen weiterhin Erfolg und Spaß auf dem Weg zu Ihrem Normalgewicht mit unseren Empfehlungen und Abnehmtipps
Mit herzlichen Grüßen
Siegfried Müller


Thomas

Hallo Herr Müller, 
da bin ich wieder einmal. Seit meinem letzten Eintag sind jetzt 6 Monate vergangen und ich möchte mal über meinen Langzeiterfolg berichten.
Habe doch tatsächlich bislang 12 Kilogramm abgenommen und liege jetzt nur noch 8 Kilo vor meinem Ziel von 82 Kilo. Am Anfang ging es mit dem abnehmen ja ganz schön schnell. Jetzt verliere ich noch ca. 1 Kilo/Monat. Bin aber trotzdem zufrieden, da der Erfolg ja immer sichtbar (wiegbar) ist und ich mir keinen Stress machen muss. Nach dem Ende vom dreimonatigen Programm dachte ich wie es jetzt wohl weitergehen wird. Ich muss sagen, es funktioniert immer noch. Immer wenn ich merke, dass mein Gewicht stehen bleibt oder sogar etwas ansteigt, beginne ich wieder täglich eine Seite, die ich mir dann aussuche, zu lesen.
Sehr hilfreich sind immer ihre periodischen Infomails. Das hilft ungemein immer am Ball zu bleiben, wie Sie ja auch bei der letzten regulären Motivationsmail geschrieben haben. Lassen Sie mich also bitte weiter in Ihrem Verteiler. Auch besuche ich hin und wieder die Website und stöbere darin herum. Erstaunlich was man alles so vergisst und dadurch wieder ins Bewusstsein kommt.
Melde mich wieder einmal, wenn ich mein Ziel erreicht habe.
Gruß Thomas

Christa

Was wollen Sie zuerst lesen?
Ich bin am Ende der vierten Woche 5 kg leichter!
Sie vielleicht nicht unbedingt, aber ich bin davon sehr beeindruckt!
Was soll ich Ihnen noch erzählen? Das Programm funktioniert, es macht glücklich, gelassen.
In der letzten Woche hatte ich, seit ich das Programm mache, den ersten Tag, der so richtig... ich muss das nicht ausführen; Sie kennen das. Ich habe eine verzweifelte Mail losgeschickt, am selben Tag Antwort bekommen. Und im Moment fühlt es sich an, als wäre ein Knoten geplatzt.
Ich tue nur, was in mir Resonanz findet, nur mit Lust. Abgenommen hatte ich in der Testphase noch nicht; für mich hat sie aber gereicht, um zu fühlen, dass dieses Programm DER Weg für mich ist, endlich dahin zu kommen, wo ich schon so lange hinwill.
Ich bin gespannt, wann mich jemand anspricht, ob ich abgenommen habe...(erstens sieht man das ja nicht sofort und zweitens traut man sich irgendwann auch nicht mehr, wenn jemand halt ab und zu nimmt. Ich werde berichten!)
Was ich mache? Ich lese täglich und ich höre so oft wie möglich. Meine Suche ist wirklich beendet! (Das fühlt sich fast so gut an, wie den Mann für's Leben gefunden zu haben; da weiß man es auch in den ersten Augenblicken.) Und nur noch so für die Neugier: Ich bin 44, weiblich und mit 105 gestartet. Heute also die magische 100.
Ich genieße dieses Programm und mein Leben!

Hier eine Mail. die uns gesendet wurde
 (Absender möchte total anonym bleiben)

Lieber Herr Müller,
Ich freue mich, Ihnen zu schreiben!
Ich bin etwa am Ende der dritten Woche. Und es sind noch keine fehlenden Kilos auf der Waage, die wichtig sind (vielleicht ein oder zwei...).
Es ist ein richtig gutes Gefühl, auf dem richtigen Weg angekommen zu sein!
Ich bin heilfroh, die Suche nicht eher aufgegeben zu haben. Aber noch schöner ist es, gefunden zu haben...
Es ist an Ihrem Programm so unendlich vieles richtig für mich.
Keine Ahnung, wie viele Bücher mit den unterschiedlichsten Konzepten ich gelesen habe. Alle haben sie mich für wenige Tage, höchstens mal für zwei Wochen fasziniert. Und dann kam der Punkt, der kommen musste. Und es war vorbei. Ich bin gut darin, Gründe zu finden, warum ein Konzept nicht zu mir passt.
Das, was Sie schreiben, macht diese innere Abwehr überflüssig.
Ich bin nach den Testtagen gestartet mit dem Gefühl: Gut, jetzt verkaufe ich alle Bücher, die ich noch rumliegen habe und bestelle dann davon das Programm. 
Letzter Versuch.
Mit der Erwartung: Jeden Tag was lesen können ist genau der Input, der mir helfen wird. Und Sie lesen schon: Letzter Versuch.
Inzwischen merke ich, dass Ihr Programm sogar das schafft: Die Hürde zu überwinden von: ich würde gerne... zu: ich will!
Ich für mich alleine bin ziemlich runter mit meinen Batterien. Und für mehr als einen weiteren Versuch hätte es nicht gereicht.
Ich lese jeden Tag, den ich kann (und ich kann nur sehr selten nicht) eine Seite und wenn ich familiär dazu in der Lage bin, höre ich das mp3 (ca. 5 Tage die Woche).
Und inzwischen merke ich: Ja, ich glaube das. Ich versuche nicht nur, ich will!
Die Großzügigkeit Ihres Programms ist sehr wohltuend. Feste waren immer Anlässe, über andere Konzepte zu denken: Ich muss mir da etwas verbieten, aber das will ich gar nicht.
Kilokill ist unglaublich... Es ist klug, verständlich, menschlich, warm, einfühlsam, wohltuend, entlastend.
Da fragt man sich: Wo ist da der Haken? Und es gibt keinen.
Langer Rede kurzer Sinn:
Ich möchte Ihnen Danke sagen, dass Sie sich diese ganze Arbeit und Mühe gemacht haben, dass so viel Wissen aus ganz unterschiedlichen Bereichen einfließt. Dass Sie bei aller Sachlichkeit sehr liebevoll schreiben...
Genug für heute. Wie Sie sehen, haben Sie mich sehr zuversichtlich gemacht und allein das ist ein ganz großes Geschenk. Danke dafür!
Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße …..

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr schlafendes Wissen wecken können, so dass es zu aktiven und handelnden Wissen wird.

Fordern Sie die XXL-Leseprobe gratis von mir an.

Einfach Ihre Email-Adresse eintragen und absenden.
Sie erhalten kurzfristig die XXL-Leseprobe und mein Gratisbuch "Dauerhaft abnehmen und der Faktor Zeit" zugesendet.

Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und Ihre Daten werden nicht weitergegeben. In meiner Antwortmail finden Sie einen Link, mit welchen Sie Ihre Email-Adresse wieder löschen können, falls Sie keine Newsletter von mir erhalten wollen.

Ja, senden Sie mir beide Bücher gratis zu:


 
 

 
 

Mein Vorschlag:

Beginnen Sie bereits jetzt mit Ihrem Weg zu Ihrem Normalgewicht.
Sie können dies völlig gratis, unverbindlich und anonym.

Das Programm ist frei auf dieser Webseite zugänglich.
Sie können es von Ihrem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone aufrufen.


 


Thomas

Seit einer Woche bin ich ein wenig vom Weg abgekommen, ich könnte den ganzen Tag essen, schrecklich, ich kämpfe wie ein Löwe dagegen, aber manchmal gewinnt der böse Heißhunger, deshalb habe ich wieder 3 Kilo zugenommen,
SCHRECKLICH.
Aber was solls der Weg ist das Ziel.
Weil ich ja keine Diät mache sondern "KiloKill" , komme ich wieder auf den Weg und werde ihn weitergehen, das wichtigste ist niemals resignieren, wenn man hinfällt ,nicht liegen bleiben und jammern, aufstehen und weiter geht es.
Wenn man an das was man macht glaubt dann kommt man auch an, früher oder später, aber was spielt das für eine Rolle? Keine
Also ran an den Speck und ruckzuck sind die 3 Kilo wieder weg und dann werden die anderen Kilos auch verschwinden.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas

Hans-Peter

Lieber Herr Müller,
ein ganz großes Dankeschön für dieses tolle Programm.
Ich bin jetzt bei Tag43 angelangt. Habe jeden Tag brav meine Seite gelesen.
Was soll ich sagen - es geht Abwärts -von 116 Kg bin ich nun bei 110 Kg angelangt.7 Kg in dieser kurzen Zeit!!!
Ja Sieben Kilo - Ostern waren doch die Kinder alle Zuhause - da wurde natürlich gut und reichlicher gegessen. Da war hinterher ein Kilo mehr auf der Waage.
Ich fühle mich jetzt schon viel leichter und ich suche die Bewegung
Ein Freund von mir ist nun auch ein "Kilokiller" und anderen erzähle ich auch ganz begeistert von diesem klasse Programm!
Also, nocheinmals vielen Dank!

Hans - Peter

Georg
Ich mache das Programm jetzt 8 Wochen und habe bereits abgenommen, stolze 10 Kilo. Zwischendurch hatte ich einmal einen Hänger und habe dann eine Woche mein tägliches lesen eingestellt. Dann kam die Motivationsmail und ich habe gleich wieder angefangen. Bsonders bedanken möchte ich mich beim Team für die Beantwortung meiner Fragen. Immer kompetent und vor allem nicht einfach Computerantworten sondern immer persönlich. Wie Ihr das macht bei den sicher vielen Fragen? Als noch mal danke.

Johanna
Hallo!
Ich bin 25 Jahre alt und habe seit Jahren langsam aber stetig zugenommen.
Immer wieder habe ich mir gedacht, naja, das wird schon wieder und morgen oder nächste Woche oder nächsten Monat fange ich eine Diät an und dann ist das Problem erledigt. Ich bin 1,63m groß und als ich diese Jahr im Januar auf die Waage gestiegen bin, hat sie mir fast 75 Kilo angezeigt. Ich weiß nicht warum, aber auf einmal war mir klar, dass ich so nicht weitermachen kann. Ich habe mich (mal wieder) hingesetzt und im Internet gesurft, um mir eine Diät auszusuchen. Und siehe da - ich hatte Glück und bin auf Ihrer Seite gelandet. Ich habe mir ein paar Seiten durchgelesen und gedacht, das funktioniert nie. Aber da ich nichts zu verlieren hatte, habe ich die zwei Wochen Testprogramm ausprobiert - und abgenommen. Zwei Wochen später habe ich mir ihre CD bestellt, obwohl ich immer noch skeptisch war, ob es auf Dauer funktionert.
Inzwischen sind etwas mehr als zwei Monate vergangen, seitdem ich zum ersten Mal auf Ihrer Webseite war und heute morgen hat mir die Waage 63,5 Kilo angezeigt. ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann das das letzte Mal so war. Auf jeden Fall bin ich überglücklich, meine Hosen sind mir zu weit, meine Familie hat mir schon gesagt, wie gut ich aussehe, ich bin beim Sport viel beweglicher und vor allem bin ich sehr stolz auf mich und merke, dass mir dieser Erfolg viel Selbstvertrauen gibt. Endlich habe ich einen guten und richtigen Weg gefunden. Und ich werde ihn weitergehen.
Deshalb wollte ich mich bei Ihnen sehr herzlich bedanken. Ich bin nicht blöd und die Sachen, die ich auf Ihren Seiten lesen, waren mir eigentlich vorher auch klar, aber ich habe sie nie umgesetzt.
Also noch einmal vielen vielen Dank!!!
Viele Grüße
Johanna

Robert

Hallo Herr Müller
nachdem Sie mir vor einigen Tagen die erste Motivationsmail geschickt haben und mich darin motiviert haben ihnen eine „ Erfolgsmeldung“ zu schreiben will ich dieses jetzt auch tun:
Heute Morgen hat mir meine Waage das in dieser Woche bisher beste Ergebnis mit einer Gewichtsabnahme um 0,7 kg angezeigt. Freitag der 13. konnte also nicht besser beginnen für mich.
Außerdem wurde mir heute von Kollegen gesagt, man würde sehen dass ich abgenommen hätte. Noch eine weitere Motivation.
Anfang Januar habe ich durch Zufall ihre Seite im Internet gefunden. Nach anfänglicher Skepsis habe ich das14-Tage Programm getestet und mich zunächst im Langsamkauen geübt. (ich bin sonst eher ein schneller Esser). – klappt mittlerweile schon ganz gut.
In den letzten Jahren habe ich schon sehr viel ausprobiert (zuletzt Bonvita – Treffpunkt Wunschgewicht) um mein Gewicht in den Griff zu bekommen. Ich habe zwar immer wieder gute Abnehmerfolge verzeichnet aber die waren nach einer gewissen Zeit auch immer wieder drauf und damit auch der entsprechende Frust. (Gewichtsschwankungen von 97 – 115 kg)
Daher habe ich nach einigen Tagen ihre CD bestellt und lese seitdem regelmäßig täglich 1 Seite, besonders die Geschichten um Gertrud und Brigitte sind sehr unterhaltsam. Mittlerweile habe ich auch meine Frau überzeugt und wir lesen jeden Abend bei einer Tasse Tee unsere Seite und tauschen uns anschließend darüber aus.
Hier noch einige Anmerkungen zu den bisherigen Seiten und Empfehlungen:
Tägliches Wiegen:
Hier war ich anfangs skeptisch, da ich früher oft gefrustet war, vor allen nach Feiern oder Familienfesten. (bin dann mindestens 1 Woche nicht mehr auf die Waage gestiegen) Mittlerweile habe ich einen gewissen Ehrgeiz mein „Wochenbestgewicht“ zu ermitteln, bin aber im Gegensatz zu früher nicht mehr so verbissen, wenn mal 500 g mehr auf der Waage stehen.
Jede Mahlzeit aufschreiben:
Auch hiermit habe ich bei anderen Programmen so meine schlechten Erfahrungen gemacht, so dass ich anfangs dachte: „ Nicht schon wieder“- aber da ich gestern über den Sinn und Unsinn von Kalorientabellen gelesen haben bin ich wieder erleichtert.
Übrigens: In dem Formblatt fehlt die Rubrik von 13- 15h. Darf man da nichts essen oder braucht man dass was man in dieser Zeit isst nicht aufzuschreiben?

Lothar
Ich möchte mal ein Lob an das Kilokill-Team öffentlich aussprechen. Vielen Dank an das Team für die schnellen und persönlichen Antworten auf meine Fragen. Hier mekt man, dass kein Computer die Fragen beantwortet. Auch die Motivationsmails finde ich gut und bin immer verblüfft, wie sie immer zur rechten Zeit kommen. Ach ja, die Infomails nicht zu vergessen.
Hätte nicht gedacht, dass für den Preis soviel Leistung erbracht und nicht nur versprochen wird.
So das musste mal gesgt sein.




Kronenberger
Hallo, auch ich möchte einmal über meine Erfahrung mit ihrem Programm berichten.
Vielleicht freut ihr euch darüber oder hilft anderen sich für das Programm zu entscheiden.
Zunächst möchte ich sagen, dass ich eigentlich nicht in Foren meine Meinung sage. Die Kurzsätze mit den vielen Rechtschreibfehlern bringen mir nichts.:(
Aber das wollte ich ja gar nicht schreiben.
Also ich habe im neuen Jahr mit dem Programm angefangen. Nachdem ich im alten Jahr das Testprogramm absolviert hatte und eigentlich nicht wesentlich abgenommen hatte, aber auch nicht mehr zugenommen, habe ich mir gedacht, nachdem ich schon einige 100 € für alle möglichen Pillen und anderes ausgegeben hatte, kommt es auf die 42,50 auch nicht mehr an.;)
Probier ich’s halt mal mit Kilokill. Passt ja auch in meinen Vorsatz für 2009.
Nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, habe ich immer auf Anweisungen gewartet was ich tun soll. Kamen aber nicht. Außer dass ich nur eine Seite pro Tag lesen sollte. Habe ich ja auch gemacht. Aber irgendwie habe ich nicht an den Erfolg geglaubt. Dann kam die erste Motivationsmail. Also habe ich weiter gelesen. Jeden Tag eine Seite. Das mit der Wiegetabelle war für mich auch nicht der Hit. Habe ich gelassen und mich drei Wochen lang nicht gewogen. Wollte wohl nicht enttäuscht werden und wieder eine Hoffnung weniger haben. Heute hab ich mich auch nur gewogen, weil ich den Eindruck hatte, dass meine Kleider lockerer sind. Was soll ich sagen, 5 Kilo weniger.:eek: Weiß zwar nicht genau wie ich das fertig gebracht habe, aber irgendetwas muss ich ja wohl geändert haben. Bin gespannt, was mich noch alles in den 3 Monaten erwartet. Freue mich schon auf die nächste Motivationsmail, die ja bald fällig ist.:) So das wars, wollt ich einfach mal loswerden, nachdem ich die 5 Kilo losgeworden bin.

Ungläubiger Thomas
So da bin ich mal wieder. Habe jetzt das Testprogramm absolviert. Auch die anderen Informationsseiten habe ich so nach und nach konsumiert. Da wir grade beim Konsumieren sind. So einige Ratschläge habe ich umgesetzt. Abends trinke ich nur noch eine Flasche Bier. Meine Paprikachips habe ich in die Wüste geschickt. Der Versuch mit den vollen Tellern war wirklich aufschlussreich. In der Betriebskantine lasse ich mir jetzt immer auf einen Salatteller servieren. Na ja, Anfangs hat der Koch und meine Kollegen ein Bisschen blöd geguckt. Mir hat es aber geholfen nicht mehr so viel zu essen. Mit dem Hungergefühl war nicht so überzeugend. Aber ich versuche jetzt auch mal langsamer zu essen. Also ausgiebig zu kauen. Vergesse ich aber immer wieder. Insgesamt bin ich positiv überrascht, da ich doch tatsächlich zwei Kilogramm abgenommen habe. Ist zwar nicht viel, aber wenn die für immer weg sind, dann ist das ja doch ein Erfolg und wie ich jetzt glaube, nur der Anfang meines Weges zum Normalgewicht. Habe mir das Programm bestellt, weil ich glaube, dass ich noch weitere Unterstützung brauche.


Alex
Hallo, wer wie ich Ihre Webseite intensiv liest, stellt sicher ebenfalls fest, dass Ihnen tatsächlich der Wunsch am Herzen liegt, uns zu helfen, unser Normalgewicht zu erreichen. Dass Sie auch ein kostenpflichtiges Programm zur Ergänzung anbieten finde ich o.K.
Ich denke Sie haben deshalb nichts dagegen, wenn ich allen Mitstreitern/innen eine Seite empfehle, die als Ergänzung zu Ihren Abnehmtipps gedacht ist. Hier die Adresse: Da hier kein Link eingefügt werden kann, die Adresse einfach markiern - kopieren und im Browser einfügen: http://www.zeitzuleben.de/artikel/wellness/abnehmen.html
Bin gespannt ob meine Einschätzung über Ihre Seite stimmt und Sie diesen Eintrag veröffentlichen. Grüße Alex
Anmerkung von Kilokill: Hier der Link zur Seite >>>>
http://www.zeitzuleben.de/artikel/wellness/abnehmen.html

Brigitte Berlin
Hi, möchte mal über meine Erfahrung mit Ihrer Website berichten. Muss schon sagen, Ihre Ehrlichkeit tut schon ganz schön weh. Nach den ersten Seiten wollte ich nicht mehr Weiterlesen. Natürlich weiß ich, dass mein Lebensstil verantwortlich für mein Übergewicht ist. Aber diesen zu ändern, ist gar nicht so einfach, zumindest habe ich das bislang geglaubt.
Jedenfalls habe ich dann einige Wochen Ihre Seite nicht mehr aufgerufen. Habe dann wieder eine Diät gemacht und eine Salbe gekauft und auf mein Fett geschmiert. Man sucht eben eine leichte Methode. Hauptsache man muss selbst nichts tun. Immer wenn ich bei Google nach einer solchen Methode gesucht habe, fand ich auch Ihre Seite. Dann bin ich doch wieder einmal draufgegangen. Da habe ich angefangen, den Test zu machen. Jeden Tag habe ich eine Seite vom Test und mindestens noch eine andere Seite gelesen. Habe einfach gelesen und immer gedacht, ob es wirklich hilft? Zuerst passierte gar nichts und ich wollt schon wieder abbrechen. Habe auch eine Woche nichts mehr gelesen. Aber dann habe ich festgestelt, dass ich doch etwas (1Kg) abgenommen hatte. Also habe ich weitergelesen. Was soll ich sagen, irgendwie habe ich schon wieder abgenommen. Einige Empfehlungen habe ich übernommen, das ist sicher der Grund. Auf jeden Fall werde ich weiterlesen bis ich alle Seiten gelesen habe. Würde ich auch andern Leidensgenossen empfehlen. Entweder es passiert das Gleiche wie bei mir oder nicht. Kostet ja nichts außer etwas Zeit. Gruß und Danke


Günter
Hallo möchte auch mal meine Erfahrung mit Ihrer Website mitteilen. Vor zwei Monaten habe ich das erste Mal ein zwei Seiten gelesen. Dann einige Wochen einfach vergessen. Jetzt lese ich seit zwei Wochen täglich ein bis zwei seiten ihrer Informationen. Mache auch den Test. habe das Gefühl, dass es schon wirkt. Auf jeden Fall macht es Sinn denke ich. Werde auf jeden Fall weitermachen.



 
 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü