Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. Molière - Intuitiv abnehmen ohne Diät - der Abnehmkurs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. Molière

Állgemeines
 
 

Erfolg entsteht durch Handeln

Als Goethe lebte, gab es weder den Pulitzerpreis noch den Nobelpreis. Aber beide hätte er verdient, schon allein wegen diesem Satz.  

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun!" J.W. Goethe

Ob man erfolgreich seine Ziele erreicht oder erfolglos bleibt, alles kann mit diesem Satz begründet werden.
Erst Handlungen bewirken Veränderungen. Gehören Sie vielleicht auch zu den Menschen, die genau erklären können, warum Ratschläge oder Hinweise nicht funktionieren? Die auch genau wissen, wie was funktionieren könnte, es selbst aber nicht tun?

Lesen Sie einmal die Rezensionen von den Ratgebern bei Amazon, die überwiegend positiv beurteilt werden. Aber lesen Sie nicht die Fünfsternebeurteilungen, sondern die mit einem oder zwei Sternen.  Das müssen keine Ratgeber zum Thema Gewichtsreduktion sein, sondern können auch Ratgeber zu unterschiedlichen Themen sein. In der Regel wird kritisiert, dass das Buch keine neuen Ratschläge enthält oder die Tipps so nicht durchführbar wären. Dann folgt meist eine Begründung, die bei näherer Betrachtung auch als Ausrede des Rezensenten bewertet werden kann, mit der er sein Unvermögen zu Handeln, vor sich selbst entschuldigt.

Es geht bei derartigen Rezensionen nicht um das Buch an sich, sondern oft um den Zorn auf sich selbst. Man ärgert sich über Ratschläge, die man zwar kennt und auch als wirksam eingeschätzt hat, aber man hat es bisher nicht geschafft, selbst die einfachsten Ratschläge konsequent in ein Handeln umzusetzen. Und so ist man ein Suchender, der ständig nach einer helfenden Hand sucht, die ihm das Tun erspart.

 

„Viele Sucher trauen dem Suchen mehr als dem Finden."  Peter Horton

Welche Ursachen gibt es aber noch dafür, weshalb man seine Ziele nicht erreicht?

Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Ein Grund kann sein, dass man im Unterbewusstsein eine Angst vor dem Erfolg entwickelt. Denn mit dem Erfolg verändert sich das alte Leben. In einem Ratgeber über Erfolg wurde die Aufgabe gestellt, die sieben Menschen aufzuzählen, mit denen man die meiste Zeit verbringt. Die anschließende Frage lautete, ob diese Personen erfolgreiche Menschen sind und das Ziel, welches man erreichen will, bereits erreicht haben.
Dabei ging es um dieses Sprichwort: "Sag mir mit wem und mit was du dich umgibst und ich sage dir, wie du bist".
Der Autor schrieb, dass, wer Erfolg haben will, nur dann erfolgreich sein wird, wenn er sich umgehend von den Menschen in seiner Liste trennt, die nicht mehr in sein Leben passen werden, wenn er sein Ziel erreicht hat. Diese Personen (Freunde, Verwandte etc.) würden dann ohnehin von sich aus die Verbindung lösen.

Sie wollen erfolgreich abnehmen?
Ihr Partner, Ihre Partnerin sagt Ihnen aber immer, dass er oder sie jedes Pfund an Ihnen liebt, Sie so mag, wie Sie sind? Unbewusst stellen Sie sich aber die Frage, ob Sie noch geliebt werden, wenn Sie schlank sind.

Weitere Gründe, warum es Ihnen bisher nicht gelungen ist abzunehmen, könnten sein.
Sie befürchten, mit dem Übergewicht auch Ihr „dickes Fell“, welches als Schutz vor der Umwelt gedient hat, zu verlieren?
Was wird mein ebenfalls übergewichtiger Partner, meine übergewichtige Partnerin sagen, wenn ich schlank bin?
Kränke ich damit vielleicht auch meine Eltern, die ebenfalls übergewichtig sind?
Verliere ich damit mein Schutzschild vor Männern?
Wird meine Freiheit nicht dadurch eingeschränkt, wenn ich nicht mehr soviel, was und wann ich will essen kann?
Und dann noch, was mache ich, wenn ich mich langweile, wenn ich traurig bin, wenn ich mich belohnen will? Essen tröstet mich ja auch und hilft mir, mit Stress umzugehen.

Ein weiterer Grund ist die eigene Trägheit. Es ist viel leichter nichts zu tun, als etwas zu verändern. Der innere Schweinehund reagiert auf geplante Veränderungen und flüstert  uns ein, dass es doch gut ist, so wie es ist. Warum sollte man das Risiko eingehen, das es nicht funktioniert und man sich als Verlierer fühlt.

Unbestreitbar ist, dass nicht alles, was empfohlen wird und man ausprobiert, funktioniert. Das muss nicht an den Ratschlägen liegen, denn nicht alle Empfehlungen sind für alle Menschen geeignet.
Auch ich besitze zahlreiche Ratgeber. Neben den Ratgebern rund um das Abnehmen, welche ich für meine Informationsbeschaffung im Rahmen meiner Tätigkeit als Autor gelesen habe, sind auch einige andere darunter, die z.B. Organisation und Zeitmanagement betreffen, was meine Schwachstelle ist.
Von den gefühlten 100 Ratschlägen, die sich in den verschiedenen Büchern oft wiederholen, habe ich es immerhin geschafft, etwa ca 20% in Handlungen umzusetzen. Viele der Tipps waren in der vorgestellten Form für mich nicht zutreffend, die habe ich sofort beiseitegelegt. Andere habe ich ausprobiert, aber sie haben bei mir nicht funktioniert. Sicher, es waren gute Empfehlungen, die bei anderen Menschen zweifellos geholfen haben, aber wahrscheinlich bei mir deshalb nicht, weil sie mir nicht gefielen, dicht zu meinem Lebensstil passten.

Was will ich damit sagen: Kein Buch, kein Abnehmprogramm und keine noch so ausgeklügelten Diäten können zu 100% Ihrer Probleme behandeln oder lösen.
Der Weg zum Ziel muss von Ihnen auch auf Ihre Persönlichkeit abgestimmt werden. Nicht immer findet man für ein Problem sofort die richtige Lösung. Die wenigsten Menschen haben bereits beim ersten Versuch Erfolg. Deshalb ist das Festhalten am Ziel ein entscheidender Faktor für den Erfolg aller Bemühungen.

„Ausdauer und Entschlossenheit sind zwei Eigenschaften, die bei jedem Unternehmen den Erfolg sichern.“  Leonid Tolstoi

Man kann sogar so weit gehen und sagen, dass der Erfolg nur durch Ausdauer ermöglicht wird.
Aber worin sollte man Ausdauer haben?
Erfolg fängt mit dem Handeln an. Nur wer etwas tut, kann etwas erreichen. Jeder muss irgendwo anfangen und es ist dabei unwichtig, wie die derzeitige Lage aussieht. Mag Sie noch so verfahren erscheinen, irgendwo finden sich etwas, womit Sie anfangen können. Wenn es Ihnen gelingt, aus der Vielzahl der Ratschläge und Empfehlungen zunächst nur ein oder zwei in Ihr tägliches Handeln zu integrieren, dann wird dies eine Sogwirkung entfalten. Überrascht werden Sie feststellen, dass Sie auch bisher abgelehnte Ratschläge übernehmen. Dann wird sich vieles in Ihrem Leben verändern. Niccoló Machiavelli sagte dazu: „Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.“
Oder wie es ein chinesisches Sprichwort ausdrückt: Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen!“

Kenne ich schon - funktioniert bei mir nicht.


Kann es sein, dass Sie denken, wenn Sie neue Ratschläge erhalten oder an bekannte erinnert werden: “Hmmm, ich frage mich, ob das wirklich funktioniert?”
Der einzige Weg, um das zu erfahren, ist es auszuprobieren. Alle erfolgreichen Menschen haben viele Dinge versucht und zahlreiche Fehler gemacht. Man kann jedoch nur Fehlern machen, wenn man etwas tut. Viele Menschen haben Angst davor Fehler zu machen, vermeiden jedes Risiko eines Misserfolges und tun deshalb lieber nichts. So bleiben sie in ihrer engen Komfortzone gefangen.  Sehnsüchtig blicken sie über ihre selbstgeschaffene Grenze in eine Welt, in der sie gerne leben würden, aber nie leben werden, wenn sie nichts dafür tun, um die Grenze niederzureißen.
Warten Sie nicht länger auf eine perfekte Lösung, natürlich mit Erfolgsgarantie, ohne Risiko und ohne dass eine eigene Leistung erforderlich ist, sondern beginn Sie mit dem TUN.
Auch wenn viele Tipps und Ratschläge, die Sie ausprobiert haben, nicht funktionierten, geben Sie nicht auf.  Denken Sie daran, dass jedes Ergebnis gut ist. Sei es Erfolg oder Misserfolg. Haben Sie Erfolg, dann heißt das, dass Sie alles richtig gemacht haben und damit fortfahren können. Falls Sie jedoch keinen Erfolg haben, heißt das, dass Sie etwas anders tun müssen. Der bekannteste Ausspruch zum Thema Misserfolg stammt wohl von Henry Ford: „Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten noch einmal anzufangen.“

Man müsste Gott selber sein, um Erfolge und Misserfolge unterscheiden zu können. - Anton Pawlowitsch Tschechow, oder wie es Thomas Alfa Edison nachgesagt wird, als er gefragt wurde, wie er seine rund 2000 Versuche sehe, die er benötigte, um einen Kohlefaden in der Glühlampe zum Leuchten zu bringen.
Er kommentierte seine Fehlversuche mit dem Satz: „Ein Misserfolg war es nicht. Denn wenigstens kennt man jetzt 2000 Arten, wie ein Kohlefaden nicht zum Leuchten gebracht werden kann."

Man profitiert also von beiden, von dem Erfolg aber auch von dem Misserfolg, denn der Misserfolg bezeichnet nur einen (vorübergehenden) Mangel an Erfolg, der durch die Vorsilbe „Miss“ ausgedrückt wird.
Eines darf man allerdings niemals tun: AUFGEBEN. Wer aufgibt, lernt die Erfolgslosigkeit kennen, die letztlich ins Versagen mündet.

 

Fazit:
Nur Informationen, die zu handelndem Wissen werden und die man somit in die Tat umsetzt, können Erfolg erzeugen. Die wichtigste Eigenschaft, um Erfolg zu haben, lautet deshalb: Handeln Sie! Tun Sie irgendetwas. Dabei spielt es keine Rolle, wie klein oder unwichtig es im Hinblick auf das Endziel erscheint.

Verschieben Sie das Handeln nicht auf später! 

Fangen Sie einfach an, und lernen sie mit jedem Schritt zum Ziel etwas dazu. Wie heißt es so treffend: „Lernen durch Tun“.
Lassen Sie sich nicht durch Rückschläge und Hindernisse von Ihrem Weg abbringen. Der Erfolg gehört denen, die regelmäßig handeln und durch ihre Ausdauer beweisen, dass jedes Ziel erreichbar ist.


Rufen Sie täglich diese Webseite auf und lesen Sie en zwei Seiten.

Unbewusst, ja automatisch wird sich Ihr Verhalten so verändern, dass Sie leicht und ohne Mühe Ihr Normalgewicht erreichen werden.

„Sage es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.
Lass es mich tun, und ich werde es können.“

Konfuzius, *551 v.

 

Meine E-Books bei Amazon.  
Ein Kindle-Reader ist nicht erforderlich: Einfach auf dem Computer, Tablet, Smartphone lesen. Kostenlose Lese-Apps gibt es bei Amazon

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü