Sie wissen bereits alles über das Abnehmen, aber Sie können nicht abnehmen? - Intuitiv abnehmen ohne Diät - der Abnehmkurs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sie wissen bereits alles über das Abnehmen, aber Sie können nicht abnehmen?

Állgemeines
 

Eine Seite aus dem Buch "Abnehmen durch Wissen und TUN"

„Ich weiß doch schon alles!“




Es ist  nicht genug  zu  wissen  - man muss auch anwenden. 
Es ist  nicht genug  zu wollen - man muss auch tun.“
Johann Wolfgang von Goethe


Sicher haben Sie umfangreiche Kenntnisse darüber, welche Methoden geeignet sind, um das Normalgewicht zu erreichen. Auch die Ursachen für ein sich entwickelndes Übergewicht sind Ihnen bekannt.  Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie trotz dieser Informationen noch nicht Ihr Normalgewicht erreicht haben?
Die Erklärung für dieses dürfte Sie in Erstaunen versetzen. Es liegt einfach daran, dass Sie zwar die Informationen besitzen, aber nicht das Wissen.


Wissen des Menschen
Nur der Mensch ist in der Lage "Wissen" zu verarbeiten, etwas zu "wissen" und neues Wissen zu erzeugen. Wissen entsteht in Menschen aus Informationen, die er in Schule, aus Büchern oder dem Internet erhält oder sammelt. 
Information  ist die notwendige Voraussetzung zur Erzeugung von Wissen. Deshalb kann man Informationen wie andere Güter handeln, Wissen hingegen nicht. 
Information ist ein Fluss von Nachrichten und bedeutet Know-what, also Informationen, die notwendig sind, um ein Ziel erreichen zu können.  Dies bedingt aber nicht gleichzeitig, dass man diese Informationen auch anwenden kann.
Dafür müssen neue Informationen erst mit vorhandenen persönlich verfügbaren Handlungsmustern verknüpft werden. 

Wissen entsteht demnach nicht durch eine Anhäufung von Informationen, sondern erst durch die Verknüpfung der Informationen mit bereits vorhandenem Vorwissen, d.h. Know-why.
Know-how ist das, was anderswo geklappt hat. KNOW-WHY ist verstehen, was warum bei Ihnen zum Erfolg führen kann. 
Deshalb kann Wissen nicht wie Informationen gekauft oder verkauft werden. Wissen muss auch jene Fähigkeiten umfassen, die Kommunikation und Interaktion erst ermöglichen, ohne dass sie jedoch ausdrücklich formuliert werden können. Dies führt zur Unterscheidung zwischen explizitem und implizitem Wissen.

 

Implizites und explizites Wissen des Menschen

Menschliches Wissen kann in zwei Kategorien klassifiziert werden: in explizites (überprüfbares detailliertes) Wissen und in implizites (aus erhaltenen Informationen zusammengefügtes und persönliches) Wissen. 
Explizites Wissen ist formal zu beschreibendes oder zu artikulierendes Wissen. Es existiert bereits in beliebiger Form; wie zum Beispiel in Textdokumenten, Datenbanken und Ähnlichem, oder ist seinem Träger zumindest bewusst. Mit diesem Wissen können andere Menschen umgehen. 
Implizites Wissen hingegen entzieht sich dem formalen sprachlichen Ausdruck. Diese Form von Wissen basiert auf Erfahrungen, Erinnerungen und Überzeugungen, oder wird geprägt durch persönliche Wertsysteme. Es ist ein entscheidender Bestandteil menschlichen Verhaltens.
 

Meine E-Books bei Amazon.  
Ein Kindle-Reader ist nicht erforderlich: Einfach auf dem Computer, Tablet, Smartphone lesen. Kostenlose Lese-Apps gibt es bei Amazon 

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü