Nichtraucher und jetzt übergewichtig - Intuitiv abnehmen ohne Diät - der Abnehmkurs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nichtraucher und jetzt übergewichtig

Rund um das Abnehmen
 

Nicht mehr rauchen und Gewicht
Sie rauchen nicht mehr?


Warum haben Sie zugenommen?
Wieso nicht, werden Sie fragen.
Sie kennen Beispiele aus Ihrem Bekanntenkreis, die haben doch alle auch zugenommen, nachdem sie mit dem Rauchen aufgehört haben.

Natürlich gibt es Beispiele, die zu bestätigen scheinen, dass es unvermeidlich ist das eine oder andere Kilo zuzunehmen.
Andererseits gibt es aber auch Beispiele von übergewichtigen Rauchern, die, nachdem sie aufgehört haben, nicht noch mehr zunahmen, sondern ihr Gewicht normalisierten.

Betrachten wir einmal die möglichen Ursachen für eine Gewichtszunahme.
Untersuchungen zeigen, dass ein Raucher, der ca. 20 Zigaretten/Tag raucht, rund 200 Kalorien mehr Energie benötigt als ein Nichtraucher.
Nikotin hemmt zusätzlich den Appetit und verringert das Hungergefühl, wodurch man nicht so viel zwischendurch isst oder nascht.
Dem Raucher reicht die Tasse Kaffee mit einer Zigarette. Ein Stück Kuchen ist nicht notwendig.
Rauchen, oder jede andere Sucht, wird oft dazu benutzt, eine innere Leere auszufüllen. So kann Essen auch die Bedürfnisse befriedigen, die bisher durch das Rauchen erfüllt wurden, wie Anregung, Entspannung, Trost, Pause, Belohnung und Kontakt.
Das Sättigungsgefühl während einer Mahlzeit tritt erst ca. zwanzig Minuten nach dem ersten Bissen ein.
Da Sie wie gewohnt schnell essen, anschließend aber Zeit haben, kann dies dazu führen, dass Sie sich zum Beispiel noch einmal eine weitere Portion einverleiben oder den sonst verschmähten Nachtisch essen.

Gewichtszunahme muss nicht sein.



 
 
 

          Mein E-Books bei Amazon.
            Einfach auf dem Computer, Tablet, Smartphone oder Kindle-Reader lesen. Kostenlose Lese-Apps gibt es bei Amazon
   

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü