Abnehmen ist ein Prozess, der ähnlich dem Zunehmen, über einen längeren Zeitraum erfolgt. Wer versucht über eine Diät oder andere "Wundermittel" schnell abzunehmen, wird nie sein Normalgewicht erreichen und wenn doch, nicht halten können. - Intuitiv abnehmen ohne Diät - der Abnehmkurs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Abnehmen ist ein Prozess, der ähnlich dem Zunehmen, über einen längeren Zeitraum erfolgt. Wer versucht über eine Diät oder andere "Wundermittel" schnell abzunehmen, wird nie sein Normalgewicht erreichen und wenn doch, nicht halten können.

Állgemeines
 

Sie wollen wissen, warum Sie nicht abnehmen können?

Auch wenn Ihnen diese unbequeme Antwort nicht gefällt, sie ist dennoch wahr.

"Sie tun nicht, was Sie tun wollen."


Dies ist keinesfalls als Vorwurf zu verstehen, sondern lediglich als Hinweis, dass es Ihnen genauso geht wie den meisten Menschen, die Informationen darüber, wie Sie ihre Zukunft gestalten könnten, nicht in handelndes Wissen umsetzen.

Auch Goethe kannte dieses Problem bereits.
Von ihm stammt das Zitat: „Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muß auch tun.“

 


Sie wollen auch wissen, wie Sie es doch noch schaffen?

Lesen Sie aufmerksam diese Seite und Sie werden es erfahren!
Nur einige Minuten, die Ihr Leben aber gravierend verändern können.

"Die Vergangenheit können wir nicht ändern, unsere Zukunft können wir aber gestalten.
Alllerdings nicht durch Wünsche, sondern durch unser TUN,
in jedem Augenblick der Gegenwart."


Der nachfolgende Text dieser stammt aus meinem neuen Buch "Durch intuitives Verhalten, zielsicher abnehmen"

Das Buch, mit welchem Sie Ihr Wissen in die Tat umsetzen und dadurch Ihr Normalgewicht erreichen werden.

 

Der erfolgreiche Weg zum Normalgewicht.


Lernen Sie den Unterschied zwischen Informationen und Wissen kennen. Wissen entsteht, wenn Informationen in Handlungen umgesetzt werden.


Wir leben in einer Informationsgesellschaft. Wir reden von Informationen, Informationsflüssen, Internet, Datenhighways.
Informationsmüll ohne Ende findet man, wenn man bei Google sucht.
Viele Menschen sind auf der Suche nach Informationen, mit welcher sie auf leichte Weise Ihr Leben verbessern könnten.
Dabei übersehen sie oft, dass sie diese Informationen bereits besitzen.

Andre Heller prägte den Spruch: Manche Suchende vertrauen dem Suchen mehr, als dem Finden!"

Helfen uns diese Informationen weiter, oder verwirren sie uns nur?
Um das alles Verstehen zu können und die sinnvollen Informationen von den sinnlosen zu trennen, ist es erforderlich, zunächst zu klären, welcher Unterschied zwischen Daten, Informationen und Wissen besteht.

Daten und Informationen

Im Grunde besteht alles, was wir um uns herum wahrnehmen aus Daten, die als Nervenimpulse unser Gehirn erreichen. Diese werden von unseren Sinnesorganen aufgenommen, an das entsprechende Areal im Gehirn gesendet und dort gegebenenfalls verarbeitet oder sie verschwinden sofort wieder.
Beschränken wir uns bei der Erklärung der Daten aus Zeichen.
Nachfolgendes Beispiel erklärt, wie unser Gehirn Daten in Informationen umwandelt.
Die folgende Zahlenkombination ist auf den ersten Blick gesehen eine für uns vollkommen nutzlose Ansammlung von Zeichen:

06537874925

Sie werden zwar über das Auge wahrgenommen ans Sehzentrum gesendet und nach der Verarbeitung zur Information aber, weil für uns ohne Sinn, vergessen bzw. gelöscht.

Verändern wir diese Zeichen wie folgt:
06537-874925

Zwar vermuten wir jetzt, dass es sich wahrscheinlich um eine Telefonnummer handelt, aber sie ist nach wie vor ohne Bedeutung für uns, also wird diese Information ebenfalls nicht gespeichert.
Um ihr eine Bedeutung zu geben und zu erfahren, ob diese Zeichenfolge eine Telefonnummer ist, können wir eine Rückwärtssuche in einem beliebigen Internet-Telefonbuch bemühen. Wir finden einen Eintrag wie folgt:

Friedrich Grünberg Tel. 06537-874925

Wir wissen jetzt, in welchem Zusammenhang diese Zeichen stehen. Dadurch gewinnen diese Daten an Bedeutung. Sie werden zu einer sinnvollen Information.
Es handelt sich unverkennbar um eine Telefonnummer samt Vorwahl. Wir erkennen also, dass die ursprünglichen Daten, die zwar den eigentlichen Wert dieser Information darstellen, ohne einen Zusammenhang wertlos sind. Diese Beziehung wird durch die Kombination zusätzlicher Daten hergestellt.


Informationen und Wissen

Ist die Information „Telefonnummer“ jetzt bereits Wissen?
Für Sie ja, denn Sie können diese Nummer mit einer Handlung verknüpfen, indem Sie die Nummer in ein entsprechendes Gerät eingeben und anschließend mit Herrn Grünberg sprechen können. Für jemand, der noch nie ein Telefon benutzt hat, ist die Information „Telefonnummer“ noch kein Wissen, kann es aber werden, wenn er erstmals ein Telefon benutzt.

Da Sie ja abnehmen wollen, ein Beispiel, welches zu ihrem Vorhaben passt.

2.500 Kcal/Tag

Sie sehen diese Daten und verknüpfen Sie mit anderen Daten in Ihrem Gedächtnisspeicher.
Jetzt wird aus diesen einfachen Daten eine komplexe Information, die Folgendes beinhalten kann:
Der Gesamtumsatz eines bestimmten Menschen beträgt 2.500 Kcal pro Tag.

Aber Sie suchen eine bestimmte Information. Sie wollen wissen, wie hoch Ihr Gesamtumsatz ist. Also suchen Sie im Internet nach einer Möglichkeit, sich Ihren Gesamtumsatz berechnen zu lassen. Hier können Sie dies >>>  Gesamtumsatz

Aber wie wird aus einer Information nun Wissen?
Sie besitzen bereits die Information, das Wissen entsteht, wenn wir  Informationen  in unserem Geist verarbeiten, Relationen zwischen vielen Informationen herstellen, wenn wir Informationen weitergeben und so gewonnene Erkenntnisse speichern und diese mit unserem Handeln verknüpfen.
Auf jeden Fall bestimmt Wissen unser Denken und damit unsere Handlungen. Es sind aber in der Hauptsache unsere Handlungen, die das Wissen vergrößern und festigen.

Wissen bezeichnet deshalb im größeren Rahmen die Gesamtheit aller organisierten  Informationen  und ihrer wechselseitigen  Zusammenhänge , auf deren Grundlage ein vernunftbegabtes  System  handeln kann.

 
 
 
 

Informationen werden nur dann zu handelndem Wissen, wenn sich daraus Vorteile ergeben.

Wir Menschen sind von Natur aus neugierig und sammeln ständig Informationen. Diese Informationen prüfen wir zunächst, ob Sie für unser Leben einen Vorteil bringen, also unsere Lebenssituation verbessern könnten.
Erst jetzt setzen wir sie in Handlungen um und verwandeln sie zu nutzbarem Wissen.

Wie das funktioniert erfahren Sie in meinem neuen Buch.

 

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr schlafendes Wissen wecken können, so dass es zu aktiven und handelnden Wissen wird.

Fordern Sie die XXL-Leseprobe gratis von mir an.


Einfach Ihre Email-Adresse eintragen und absenden. Sie erhalten kurzfristig die XXL-Leseprobe und mein Gratisbuch "Dauerhaft abnehmen und der Faktor Zeit" zugesendet.
Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und Ihre Daten werden nicht weitergegeben. In meiner Antwortmail finden Sie einen Link, mit welchen Sie Ihre Email-Adresse wieder löschen können, falls Sie keine Newsletter von mir erhalten wollen.

Ja, senden Sie mir beide Bücher gratis zu:

 
 

Anforderungsformular für Ihre Gratisexemplare



 
 

Mein Vorschlag:
Beginnen Sie bereits jetzt mit Ihrem Weg zu Ihrem Normalgewicht. Sie können dies völlig gratis, unverbindlich und anonym. Das Programm ist frei auf dieser Webseite zugänglich.
Sie können es von Ihrem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone aufrufen.

 

Mein E-Books bei Amazon. Einfach auf das gewünschte Buch klicken und bei Amazon probelesen!
Einfach auf dem Computer, Tablet, Smartphone oder Kindle-Reader lesen. Kostenlose Lese-Apps gibt es bei Amazon

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü